16.11.2017, 12:14 Uhr

Wie die Swisscom der KMU-Digitalisierung auf die Sprünge helfen will

Für KMU lanciert Swisscom ein Angebot, das diese bei der Digitalisierung unterstützen soll. Der Telco übernimmt dabei Beschaffung und Betrieb der Telefon- und IT-Infrastruktur komplett.
Mit einem neuen Angebot will die Swisscom KMU bei der Digitalisierung ihres Geschäfts unterstützen. Der Telco führt das Paket «Smart ICT» ein, bei dem die bis dahin vor Ort betriebene IT in der Cloud betrieben und von Swisscom betreut wird. Das Angebot umfasst einen Internetanschluss mit Ausfallsicherung, IP-Telefonie mit Zusammenarbeitsfunktionen (UCC) sowie den Betrieb der gesamten IT aus der Cloud – inklusive virtuellem Netzwerk und passender Hardware, wie Swisscom in einer Medienmitteilung schreibt. Das Angebot sei modular aufbau- und erweiterbar. Beschaffung und Management der IT-Infrastruktur sowie der Support kommt von Swisscom, der Telco arbeitet allerdings auch mit IT-Partnern zusammen. Abgerechnet wird «Smart ICT» auf Monatsbasis. Laut Angaben von Swisscom beginnen die Preise für das Paket bei 140 Franken pro Arbeitsplatz. «Darin ist alles inbegriffen – das KMU braucht sich um den Unterhalt der IT nicht weiter zu kümmern und kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren», heisst es in der Mitteilung weiter.

Zusatzangebote für bestehende Infrastrukturen

Nebst der Einführung des neuen Pakets erweitert Swisscom auch ihr Angebot für KMU mit einer bestehenden IT-Infrastruktur. Ab 2018 werde Swisscom Schnittstellen zu KMU-Software-Produkten wie Bexio, Abacus oder Sage bereitstellen. Zudem liefen Gespräche mit weiteren Software-Herstellern. Bei der virtuellen Netzwerklösung «Business Network Solutions» (BNS) soll ab Ende 2017 die Funktion «Managed LAN» eingeführt werden. Und schliesslich stellt Swisscom in Aussicht, im Frühjahr 2018 das Angebot an Managed Security zu erweitern. «Die Erfahrung, die wir heute schon für Swisscom intern und auch für Grosskunden einsetzen, werden wir künftig auch KMU anbieten», lässt sich Dirk Wierzbitzki, Leiter Products & Marketing, in der Pressemitteilung zitieren.


Das könnte Sie auch interessieren