16.11.2012, 14:12 Uhr

FAQ zum «gratis» Digital-TV der Cablecom

Ab sofort können alle Haushalte mit einem Cablecom-Kabelanschluss kostenlos Digital-TV empfangen. Wir haben noch einmal die wichtigsten Infos zusammengefasst.
UPC Cablecom hat die digitale Grundverschlüsselung aufgehoben.
Wie bereits angekndigt, hat UPC Cablecom heute Mittwoch die digitale Grundverschlüsselung aufgehoben. Die ursprünglich erst für den 1. Januar 2013 vorgesehene Aktion wurde kurzfristig vorgezogen, nachdem Swisscom ein neues und ebenfalls kostenloses Digital-TV-Angebot vorgestellt hat. Aber was bedeutet die Aufhebung der digitalen Grundverschlüsselung durch UPC Cablecom für Sie jetzt genau? Wir haben noch einmal die wichtigsten Fakten zusammengetragen. Was brauche ich, um Digital-TV über den Kabelanschluss zu beziehen? Nebst dem Kabelanschluss braucht es lediglich einen Fernseher mit integriertem DVB-C-Tuner. Das schliesst so gut wie jeden aktuellen Fernseher mit ein. Der Fernseher wird dann über ein klassisches Antennenkabel mit dem Kabelanschluss verbunden (wie bislang). Bei älteren Geräten, die über keinen DVB-C-Tuner verfügen, kann ein Adapter genutzt werden. Einen solchen Umwandler kann man ab Januar 2013 kostenlos bei UPC Cablecom bestellen. Dank der Aufhebung der digitalen Grundverschlüsselung brauchen Sie weder eine Settop-Box, noch eine DigiCard, um Digital-TV über den Kabelanschluss zu empfangen.Falls Sie die digitalen Sender trotz vorhandenem DVB-C-Tuner nicht sofort sehen, führen Sie an Ihrem Fernsehgerät einen Sendersuchlauf durch. Die nötigen Parameter dazu finden Sie ber diesen Link. Ist Digital-TV jetzt gratis empfangbar?Gratis ist leider nichts im Leben. Voraussetzung für den Empfang der digitalen Fernsehsender ist ein Kabelanschluss. Dieser kostet aktuell Fr. 27.40 im Monat und ab 2013 Fr. 28.40 im Monat. Der Begriff «gratis» fällt im Zusammenhang mit dem Empfang der digitalen Sender deshalb, weil der Kabelanschluss in der Schweiz meist fest in der Miete inbegriffen ist und deshalb sowieso bezahlt wird. Theoretisch lässt sich der Anschluss aber auch kündigen. Wie viele Sender sind im Gratis-Angebot enthalten?Im kostenlosen Grundangebot für die Deutschschweiz sind 55 TV-Sender enthalten, darunter 19 HD-Sender. Für die Romandie und das Tessin unterscheiden sich die Senderlisten. Die detaillierten Senderlisten finden Sie hier. Ändert sich durch die Umstellung auf Digital-TV etwas an der Handhabung?Nein. Sie bedienen Ihren Fernseher genau gleich wie bislang, egal ob die Sender analog oder digital reinkommen. Was braucht es, um HD-Sender empfangen zu können?Nebst den bereits erwähnten Anforderungen brauchen Sie dazu natürlich einen Fernseher mit HD-Auflösung. Sie erkennen dies am «HD ready»-Logo. So gut wie alle aktuellen Fernseher können HD-Bilder darstellen.Kann ich auch weiterhin analoge Sender empfangen?Ja. Falls Ihr Fernseher nicht über einen DVB-C-Tuner verfügt, empfangen Sie die analogen Sender wie bislang weiter. Was hat es mit dem Internetanschluss auf sich?Mit der heutigen Umstellung ist im Kabelanschluss der UPC Cablecom auch ein Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von 2 Mbit/s inbegriffen. Bislang betrug die Geschwindigkeit lediglich 300 Kbit/s. Der Internetanschluss kann ohne Zusatzkosten genutzt werden. Es fällt einzig eine Bereitstellungspauschale von einmalig 49 Franken an. Das bisher genutzte Modem kann weiterverwendet werden.Kunden, die bei Cablecom noch einen kostenpflichtigen 2-Mbit/s-Internetanschluss beziehen, erhalten ab sofort eine Geschwindigkeit von 5 Mbit/s. Was passiert mit dem bisherigen Angebot «Mini»? Das Digital-TV-Angebot «Mini» von UPC Cablecom wurde per 14. November aufgestockt. Kunden erhalten neu 70 statt 55 TV-Sender. Sie erhalten ausserdem im Gegensatz zum kostenlosen Grundangebot einen elektronischen Programmführer, Video on Demand sowie zeitversetztes Fernsehen. Das Angebot kostet weiterhin 4 Franken im Monat.


Das könnte Sie auch interessieren