06.05.2004, 00:00 Uhr

Aargauer gewinnen Logiquest

Zum zweiten Mal wurde an den Schweizer Hochschulen der Programmierwettbewerb Logiquest durchgeführt. Eingeladen waren Studierende aus dem ersten und zweiten Studienjahr.
Der Wettbewerb wird vom Zürcher Studentenhaus Allenmoos organisiert und von den Unternehmen Swisscom Innovations, Sun Microsystems und Esmertec gesponsert.Dieses Jahr haben 40 Studierende teilgenommen. Ihre Aufgabe bestand darin, ein Programm zu entwickeln, das auf einem Java-Handy ausgeführt werden kann. Bezüglich der Art der Anwendung wurden keine weiteren Vorgaben gemacht.
Am 28. April wurden die Lösungen bei Swisscom präsentiert und von einer Jury bewertet und prämiert. Der erste Preis ging an die Studentengruppe Andreas Hauri und Stefan Huber. Die beiden studieren an der Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz (FHA) im dritten Semester Informatik.Mit dem prämierten Karaoke-Programm kann man zur Melodie eines Liedes den Text singen, der auf dem Handy synchron zur Musik angezeigt wird.Der zweite Preis ging an eine Gruppe der Ecole Polytechnique Fédérale in Lausanne (EPFL). Sie hat das Spiel ?LittleScientistÜ entwickelt, mit dem
ähnlich wie beim Spiel ?SokobanÜ
Moleküle gebaut werden müssen. Der dritte Preis gewann eine Gruppe der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich (ETHZ). Ihr Programm ?SmartCookÜ unterstützt den Hobbykoch beim Einkaufen.


Das könnte Sie auch interessieren