IPO des Uber-Konkurrenten 29.03.2019, 10:10 Uhr

Lyft steigert Wert mit Börsengang auf rund 24 Milliarden Dollar

Der Uber-Konkurrent Lyft geht an die Börse. Der IPO soll dem Unternehmen aus San Francisco mehr als zwei Milliarden Dollar in die Kassen spülen. Damit kommt der Mitfahrdienst auf einen Marktwert von rund 24 Milliarden Dollar
(Quelle: Lyft )
Der US-Mitfahrdienst Lyft ist bei seinem Börsengang auf reges Interesse von Investoren gestossen. Das Unternehmen wird nach eigenen Angaben 2,2 Milliarden Dollar bei seinem Sprung auf das Handelsparkett einnehmen. Und das, obwohl Lyft momentan noch tiefrote Zahlen schreibt. Im vergangenen Jahr erzielte man einen Verlust von 911 Millionen Dollar. Immerhin konnte die Firma aus San Francisco ihren Umsatz gleichzeitig auf 2,2 Milliarden Dollar verdoppeln.
Die Aktien seien nun zu 72 Dollar je Stück ausgegeben worden. Das Ergebnis liege damit am oberen Ende der von 70 bis 72 Dollar reichenden Preisspanne, teilte die Firma am Donnerstag weiter mit. Der Uber-Konkurrent kommt damit auf eine Marktbewertung von rund 24 Milliarden Dollar.
Der Börsengang an der Technologiebörse Nasdaq soll schliesslich am Freitag über die Bühne gehen. Damit hat Lyft einen Vorsprung vor dem ebenfalls an die Börse strebenden Rivalen Uber, der Insidern zufolge seine Werbetour im April beginnen will.


Das könnte Sie auch interessieren