Samsung Galaxy S9 und S9+ im Test

Fazit

Wer bereits ein Galaxy S8 besitzt und sehr gerne fotografiert, kann abwägen, ob er sein Smartphone über das Samsung-Buyback-Programm aufrüsten will. Ob einem das mehr als 150 oder 200 Franken wert ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Dieser Aufpreis lohnt sich nach einem Jahr allenfalls beim Umstieg von einem S8 auf ein S9+, wobei dann auch der Gerätepreis etwas höher ausfällt. Alle anderen Anwender müssen wissen, dass die beiden Galaxy S9 rund einen Hunderter teuer ausfallen als letztes Jahr. Das Gesamtpaket ist aber top!
Das Galaxy S9 und das S9+, bei denen sich der Speicher nach wie vor per MicroSD-Karte erweitern lässt, sind offiziell ab dem 16. März in der Schweiz verfügbar. Das Galaxy S9 kostet 899 Franken mit 64 Gigabyte internem Speicher bzw. 1049 Franken bei 256 GB Speicher. Das S9+ bewegt sich zwischen 999 Franken und 1149 Franken.
Samsung Galaxy S9
Positiv: Display, Kamera, VR-Support (Daydream+GearVR)
Negativ: Preis, wenige Neuerungen
Details: 5,8"-Display (2960 × 1440 px), 2 × 12 Megapixel (ƒ/ 1.5 und f/2.4, variable Blende mit Autofokus), 8 Megapixel (Front), Exynos 9810-Octa-Core-CPU (bis 2,7 GHz Quad), 4 GB RAM, ab 64 GB Nutzspeicher (mit bis zu 400-GB-Speicherkarte erweiterbar), IP68, 3,5-mm-Klinke, NFC, USB-C, AKG-Stereo-Lautsprecher
Strassenpreis: ab Fr. 899.–
Info: samsung.com/galaxy
Samsung Galaxy S9+
Positiv: Display, Kamera, VR-Support (Daydream+GearVR)
Negativ: Preis, wenige Neuerungen
Details: 6,2"-Display (2960 × 1440 px), 2 × 12 Megapixel (ƒ/ 1.5 und f/2.4, variable Blende mit Autofokus, Tele-Objektiv), 8 Megapixel (Front), Exynos-9810-Octa-Core-CPU (bis 2,7 GHz Quad), 6 GB RAM, ab 64 GB Nutzspeicher (mit bis zu 400-GB-Speicherkarte erweiterbar), IP68, 3,5-mm-Klinke, NFC, USB-C, AKG-Stereo-Lautsprecher
Strassenpreis: ab Fr. 999.–
Info: samsung.com/galaxy


Das könnte Sie auch interessieren