Test: 1Password 7

Die Tresore

Alle Daten werden in einer einzelnen, verschlüsselten Datei abgelegt, dem Tresor. Dabei unterscheidet 1Password zwischen privaten und geteilten Tresoren, die zum Beispiel innerhalb der Familie gemeinsam genutzt werden. Oder Sie erstellen einen sehr privaten Tresor für sich und einen weniger privaten für den Fall, dass Ihnen etwas zustösst und Sie diese Daten weitergeben möchten. Innerhalb der Familie pflegt wiederum jeder seinen eigenen Tresor, während ein weiterer die Zugangsdaten zu Netflix und anderen überlebenswichtigen Diensten verwaltet, die alle betreffen.
Unterlassene Sicherheitsmassnahmen werden angekreidet
Quelle: PCtipp.ch
Diese Tresore werden mit den Servern von 1Password synchronisiert. Damit sind sie doppelt gesichert und ausserdem über das Web zugänglich. Vor allem aber lassen sich zwischen mehreren Geräten automatisch abgleichen. 1Password unterstützt nicht nur die üblichen Systeme wie macOS, Windows, iOS oder Android, sondern auch Linux und Chrome OS, die sonst eher stiefmütterlich behandelt werden.


Das könnte Sie auch interessieren