Sophos Central Endpoint Protection 10.8 im Test

Fehlerfrei im Labortest

Den Check der Schutzwirkung übernahm das Labor AV-Test. Als Testplattform diente Windows 10. Die Suite musste über zwei Monate hinweg mehr als 220 neue Schadprogramme abwehren, sogenannte Zero-Day-Malware. Zusätzlich galt es, über 5500 bekannte Dateien mit Schadcode zu identifizieren und dann zu löschen. In beiden Testabschnitten erkannte die Lösung alle Angreifer fehlerfrei zu 100 Prozent.
Da in vielen Unternehmen ältere Office-PCs zum Einsatz kommen, wurden auf einem Standard- und einem High-End-PC Operationen wie Kopieren, Webseiten öffnen und Downloads ausgeführt. Beim Abgleich der benötigten Zeiten mit Referenzwerten ergab sich eine zwar messbare, jedoch geringe Last. Im Check auf Fehlalarme schliesslich blockte die Sophos-Suite lediglich ein Programm fälschlicherweise. Dabei hatte die Software über 1,7 Millionen Dateien sowie Programm­installationen und -ausführungen zu überwachen.
Insgesamt erreichte Central Endpoint Protection von Sophos 96 von 100 möglichen Punkten und damit die Gesamtnote "Sehr gut".

Testergebnis

Note
6
Schutzwirkung: Fehlerfreie Erkennung aller Schädlinge
Systemlast: Sehr gering
Saubere Software: Einmal irrtüm­lich blockert


Das könnte Sie auch interessieren