Cloud-Schutz ohne Limit 16.10.2018, 05:53 Uhr

Sophos Central Endpoint Protection 10.8 im Test

Im Zentrum der Endpoint-Schutz-Varianten von Sophos steht immer die Cloud. Im Test überzeugen die fehlerfreie Erkennung von Schädlingen sowie die geringe Systemlast.
(Quelle: Rawpixel.com / Shutterstock.com )
Sophos bietet seine Endpunkt-Schutzpakete für Windows, Mac oder Linux an. Alle Installationen lassen sich über die Konsole "Central" in der Cloud steuern. Eine Server-In­stallation der Konsole ist ebenfalls möglich.
Sophos unterteilt seine Unternehmenslösungen in Central Endpoint Protection, Intercept X und Intercept X Advanced. Im ersten Paket steckt die Standardschutz-Suite für Unternehmen mit einem dynamischen Endpoint-Schutz per Signaturen, verhaltensbasierter Erkennung und Host Intrusion Prevention System (HIPS). Des Weiteren übernimmt Central die Web-, Geräte- und Applikationskontrolle der Endpunkte sowie den Schutz vor Datenverlust (DLP). Zusätzlich werden alle Datenströme gescannt, um auch Bot-Netze und C&C-Kommunikation zu erkennen. Über die Schnittstelle Heartbeat verbindet sich Sophos mit weiteren optionalen Sicherheitsmodulen.
Sophos Central Endpoint Protection: Im Fall einer Attacke lässt sich die Ursache auch visuell auswerten.
Ab dem Paket Intercept X ist ein Zusatzschutz mit Next-Gen-Funktionen enthalten. Crypto- und Wipe-Guard schützen vor neuester Ransomware, und ein Exploit-Schutz sowie Anti­hacker-Technologie sollen gezielte Angriffe auf ein Unternehmen abwehren. Geschieht ein Angriff, wertet ein Modul namens Ursachenanalyse mit Hilfe von Deep-Learning-Funk­tionen den Ablauf der Attacke aus und stellt ihn visuell dar.
Sophos bietet Kunden die ersten beiden Pakete kombiniert unter dem Namen Intercept X Advanced an. Mit den Zusatzpaketen Central Mobile Standard oder Central Mobile Advanced kommt ein umfassendes Mobile Device Management für Android und iOS hinzu.
Den Server-Schutz hat Sophos in die gesonderte Lizenz Intercept X for Server ausgelagert. Sie schützt lokale Server und Server in der Cloud, einschliesslich Microsoft Azure und Amazon Web Services. Für E-Mail-Server bietet Sophos seinen Service Cloud Email Security an.
Sophos Central Endpoint Protection10.8
Preis auf Anfrage
Leistung
Erkennung Real-World-Test 1. Monat / 2. Monat 100 % / 100 %
Erkennung Referenz-Set 1. Monat / 2. Monat 100 % / 100 %
Belastung des Client-PCs gering
Fehlalarme saubere Webseiten 1. Monat / 2. Monat 0 / 0
Falsch erkannte Software beim System-Scan 1. Monat / 2. Monat 0 / 0
Falsches Warnen / Blocken sauberer Software 0 / 1
Weitere Funktionen (unbewertet)
Clients verfügbar für Windows ab Windows 7
Clients verfügbar für Mac OS / Linux ● / ●
Mobiler Client für Android optional
Mobiler Client für iOS optional
Sophos Central Endpoint Protection10.8
Preis auf Anfrage
Leistung
Erkennung Real-World-Test 1. Monat / 2. Monat 100 % / 100 %
Erkennung Referenz-Set 1. Monat / 2. Monat 100 % / 100 %
Belastung des Client-PCs gering
Fehlalarme saubere Webseiten 1. Monat / 2. Monat 0 / 0
Falsch erkannte Software beim System-Scan 1. Monat / 2. Monat 0 / 0
Falsches Warnen / Blocken sauberer Software 0 / 1
Weitere Funktionen (unbewertet)
Clients verfügbar für Windows ab Windows 7
Clients verfügbar für Mac OS / Linux ● / ●
Mobiler Client für Android optional
Mobiler Client für iOS optional
ja  nein


Das könnte Sie auch interessieren