Microsoft Surface Laptop 3 im Test

3:2-Display bringt Übersicht

Der Surface Laptop 3 setzt auf ein IPS-Display mit der ungewöhnlichen Auflösung von 2256 x 1504 Pixeln, was in einem Seitenverhältnis von 3:2 resultiert. Anders als bei den sonst praktisch überall verwendeten 16:9-Displays bedeutet das zusätzlichen Platz in der Höhe. Das verschafft Nutzern bei Texten und Tabellen mehr Übersicht. Produktives Arbeiten unterstützt das Display ausserdem durch seine hervorragende Farbtreue und eine im Test bis zu 412 cd/m² helle Darstellung, was den Surface Laptop 3 fit für den Ausseneinsatz macht. Stören kann dabei die spiegelnde Touch-Oberfläche. Eine matte Variante bietet Microsoft nicht an.
Beim Surface Laptop 3 können Nutzer aus vier CPUs wählen, die eine hohe Systemleistung garantieren. Das 13,5-Zoll-Modell und die Business-Version des 15-Zoll-Geräts laufen mit dem Core i7-1065G7 und dem Core i5-1035G7, beides Intel-Vierkerner der Ice-Lake-Generation. In der Consumer-Version des 15-Zoll-Modells verwendet Microsoft dagegen jetzt Prozessoren von AMD. Der Ryzen 7 3780U und der Ryzen 5 3580U sind speziell für den Surface Laptop 3 entwickelte Quadcore-CPUs, die über eine integrierte Grafikeinheit verfügen. Die Business-Variante des Surface Laptop 3 läuft mit Windows 10 Pro statt Home und bietet unter anderem einen kostenlosen Vorab-Austausch durch autorisierte Service-Provider.
Wer ein ausdauerndes und leises Ultrabook sucht, findet im Surface Laptop 3 ein passendes Gerät. Beim Akkutest mit PCMark 10 und einem auf 140 cd/m² eingestellten Display musste es erst nach 11:13 Stunden wieder an die Steckdose - noch besser war nur das Fujitsu Lifebook U939 mit knapp 13 Stunden. Im Office-Einsatz sprangen die Lüfter des Microsoft-Laptops sehr selten an und liefen dann auch nur kurz. Selbst unter Volllast massen wir gerade einmal 32,2 dB(A). Damit war der Surface Laptop 3 das leiseste Ultrabook im Test.

Testergebnis

Note
5
Mobilität: Leicht, lange Laufzeit
Display: Starke Kontraste, hohe Farbtreue
Sicherheit: Kein Finger­abdruckleser
Schnittstellen: Nur 2 x USB, kein Thunderbolt 3


Das könnte Sie auch interessieren