Premium-Ultrabook 21.02.2020, 14:33 Uhr

Microsoft Surface Laptop 3 im Test

Das schicke Surface Laptop 3 ist ein schneller, leiser und ­ausdauernder Begleiter. Leider bietet es trotz des hohen Preises wenig Komfort-Features.
(Quelle: Microsoft )
Surface Laptop 3 heisst die neueste Version des Premium-Ultrabooks von Microsoft. Neben dem bereits vom Vorgänger bekannten 13,5-Zoll-Formfaktor steht erstmals auch eine 15-Zoll-Variante zur Auswahl. Zudem gibt es beim Oberflächenmaterial nun eine Alternative zum Alcantara-Stoffbezug, der bisher immer Tastatur und Handballenauf­lage einrahmte. Je nach Farbvariante bekommen Nutzer den Surface Laptop 3 in beiden Grössen auch mit glatter Aluminium-Oberfläche. 
Auch in der Neuauflage sieht das um bis zu 180 Grad aufklappbare Ultrabook unverändert schick aus, fasst sich gut an, ist exzellent verarbeitet und wiegt in der von uns getesteten 13,5-Zoll-Version lediglich 1,3 Kilogramm. Geblieben sind allerdings  auch die spartanischen Schnittstellen. Ein USB-C-Port mit DisplayPort-Funktionalität und ein Standard-USB-Port, mehr Anschlüsse finden sich abgesehen vom Ladeanschluss Surface Connect und der Headset-Buchse nicht.
Microsoft / Surface Laptop 3
Preis 1800 Franken
Ausstattung 1)
Betriebssystem Windows 10 Home
Prozessor / Arbeitsspeicher Intel Core i7-1065G7 / 16 GByte
Grafikchip Intel Iris Plus Graphics
Display / Auflösung 13,5 Zoll / 2.256 x 1.504 Pixel
Speicher / Größe / Formfaktor SSD / 256 GByte / M.2 2230
Scanner / TPM 2.0 ○ / ●
Bedienung
Beleuchtete Tastatur
Mattes Display / Touch ○ / ●
Helligkeit Display Durchschnitt / maximal 386 / 412 cd/m²
Lautstärke Office-Betrieb / Volllast < 30 / 32,2 dB(A)
Leistung 2)
PCMark 10 4.568 Punkte
Cinebench R15 OpenGL / CPU 73,3 fps / 730 cb
3DMark Time Spy / Night Raid 949 / 8.823 Punkte
Google Octane 2.0 / Mozilla Kraken 1.1 40.163 Punkte / 933 ms
Mobilität
Abmessungen / Gewicht 30,8 x 22,3 x 1,5 cm / 1,3 kg
Akkulaufzeit Office-Betrieb 11:13 Stunden
Microsoft / Surface Laptop 3
Preis 1800 Franken
Ausstattung 1)
Betriebssystem Windows 10 Home
Prozessor / Arbeitsspeicher Intel Core i7-1065G7 / 16 GByte
Grafikchip Intel Iris Plus Graphics
Display / Auflösung 13,5 Zoll / 2.256 x 1.504 Pixel
Speicher / Größe / Formfaktor SSD / 256 GByte / M.2 2230
Scanner / TPM 2.0 ○ / ●
Bedienung
Beleuchtete Tastatur
Mattes Display / Touch ○ / ●
Helligkeit Display Durchschnitt / maximal 386 / 412 cd/m²
Lautstärke Office-Betrieb / Volllast < 30 / 32,2 dB(A)
Leistung 2)
PCMark 10 4.568 Punkte
Cinebench R15 OpenGL / CPU 73,3 fps / 730 cb
3DMark Time Spy / Night Raid 949 / 8.823 Punkte
Google Octane 2.0 / Mozilla Kraken 1.1 40.163 Punkte / 933 ms
Mobilität
Abmessungen / Gewicht 30,8 x 22,3 x 1,5 cm / 1,3 kg
Akkulaufzeit Office-Betrieb 11:13 Stunden
● ja    ○ nein    1) Herstellerangaben    2)gemessen

3:2-Display bringt Übersicht

Der Surface Laptop 3 setzt auf ein IPS-Display mit der ungewöhnlichen Auflösung von 2256 x 1504 Pixeln, was in einem Seitenverhältnis von 3:2 resultiert. Anders als bei den sonst praktisch überall verwendeten 16:9-Displays bedeutet das zusätzlichen Platz in der Höhe. Das verschafft Nutzern bei Texten und Tabellen mehr Übersicht. Produktives Arbeiten unterstützt das Display ausserdem durch seine hervorragende Farbtreue und eine im Test bis zu 412 cd/m² helle Darstellung, was den Surface Laptop 3 fit für den Ausseneinsatz macht. Stören kann dabei die spiegelnde Touch-Oberfläche. Eine matte Variante bietet Microsoft nicht an.
Beim Surface Laptop 3 können Nutzer aus vier CPUs wählen, die eine hohe Systemleistung garantieren. Das 13,5-Zoll-Modell und die Business-Version des 15-Zoll-Geräts laufen mit dem Core i7-1065G7 und dem Core i5-1035G7, beides Intel-Vierkerner der Ice-Lake-Generation. In der Consumer-Version des 15-Zoll-Modells verwendet Microsoft dagegen jetzt Prozessoren von AMD. Der Ryzen 7 3780U und der Ryzen 5 3580U sind speziell für den Surface Laptop 3 entwickelte Quadcore-CPUs, die über eine integrierte Grafikeinheit verfügen. Die Business-Variante des Surface Laptop 3 läuft mit Windows 10 Pro statt Home und bietet unter anderem einen kostenlosen Vorab-Austausch durch autorisierte Service-Provider.
Wer ein ausdauerndes und leises Ultrabook sucht, findet im Surface Laptop 3 ein passendes Gerät. Beim Akkutest mit PCMark 10 und einem auf 140 cd/m² eingestellten Display musste es erst nach 11:13 Stunden wieder an die Steckdose - noch besser war nur das Fujitsu Lifebook U939 mit knapp 13 Stunden. Im Office-Einsatz sprangen die Lüfter des Microsoft-Laptops sehr selten an und liefen dann auch nur kurz. Selbst unter Volllast massen wir gerade einmal 32,2 dB(A). Damit war der Surface Laptop 3 das leiseste Ultrabook im Test.

Testergebnis

Note
5
Mobilität: Leicht, lange Laufzeit
Display: Starke Kontraste, hohe Farbtreue
Sicherheit: Kein Finger­abdruckleser
Schnittstellen: Nur 2 x USB, kein Thunderbolt 3


Das könnte Sie auch interessieren