Robotik 23.03.2020, 06:46 Uhr

Extrem flink ausweichende Drohnen

Zürcher Forschende haben eine Drohne demonstriert, die sehr schnell auf Hindernisse reagieren kann und sogar geworfenen Bällen flink ausweicht.
Reaktionschnelle Drohne: dem geworfenen Ball weicht das Flugobjekt aus
(Quelle: UZH )
Forschende an der Universität Zürich haben ein System entwickelt, das Flugroboter so agil macht, dass sie im Völkerball gewinnen könnten: Eine neuartige Kamera lässt autonomen Drohnen so schnell reagieren, als würden sie von einem menschlichen Piloten gesteuert.
Mit der von der Forschungsgruppe «Robotik und Wahrnehmung» neu entwickelten Ereigniskamera bestückte Drohnen können erfolgreich ausweichen - sogar wenn ein Ball aus drei Metern Entfernung mit 10 Metern pro Sekunde auf sie zukommt. Ein speziell entwickelter Algorithmus entdeckt Hindernisse - auch sich bewegende - innert 3,5 Millisekunden und die Erfolgsrate beträgt über 90 Prozent, wie die Forschenden mitteilten.
Normalerweise dauert es 20 bis 40 Millisekunden, bis eine mit einer normalen Kamera ausgerüstete Drohne reagiert. Das ist zwar schnell, reicht aber nicht, um einem Vogel oder einer anderen Drohne aus dem Weg zu fliegen. Wenn viele Drohnen gleichzeitig aktiv sind oder die Umgebung unberechenbar ist, führt diese relativ ausgedehnte Reaktionszeit zu erheblichen Problemen.


Das könnte Sie auch interessieren