19.05.2003, 00:00 Uhr

Ultraportables Centrino-Modell von Dell

PC-Bauerin Dell rundet seine Latidude-D-Familie ab und schiebt mit dem Latitude D400, das 1,67 Kilo wiegt, ein Leichtgewicht nach.
Dell führte seine D-Notebook-Familie im Gleichschritt mit Intels Centrino-Prozessor, der im März angekündigt wurde, ein. Centrino ist Intels Bezeichnung für ein Chip-Paket, das den Pentium M Prozessor, die 855 Chipset-Familie und den Intel Pro Wireless 2100 Chip, der 802.11b-Verbindungen erlaubt, enthält. Dell's D400 ist nunmehr das vierte Modell der Lattitude-D-Serie. In der Basis-Konfiguration verfügt es über einen 1,3-Gigahertz-M-Prozessor, eine 20-Gigabyte-Festplatte, 128 MByte Arbeitsspeicher, ein externes CD-ROM-Laufwerk sowie den Intel-Pro-Wireless-Chip.


Das könnte Sie auch interessieren