16.08.2004, 00:00 Uhr

Zuwachs für die Mydoom-Wurmfamilie

Verschiedene Antivirus-Firmen warnen vor einer neu entdeckten Variante des Mydoom-Mail-Wurms, die auch als "Ratos.A", "Coco.A" oder "I-Worm.Farex" bezeichnet wird.
Bislang wird der Wurm als mittelmässig gefährlich eingestuft. Der 27.136 Bytes grosse Schädling verbreitet sich über Mails mit dem Betreff "photos", dem Text "LOL!;))))" und einem Anhang "photos_arc.exe". Wird diese ausgeführt, installiert sie ins Windows-Verzeichnis eine Datei "rasor38a.dll" und ins System-Unterverzeichnis das Programm "winpsd.exe". Ausserdem verschickt sich der Wurm an in zahlreichen Dateien gesuchte Mail-Adressen weiter.
Mails, die der obigen Beschreibung entsprechen, sollte man am besten ungelesen löschen. Ausserdem empfiehlt sich wie üblich die Verwendung einer Antiviren-Software mit aktuellen Virendefinitionen sowie das regelmässige und zeitnahe Einspielen der von Microsoft veröffentlichten Windows-Patches.


Das könnte Sie auch interessieren