Ab Herbst 11.08.2020, 08:53 Uhr

Parallels Desktop for Chromebook Enterprise

Für diesen Herbst hat Parallels seine Lösung Parallels Desktop for Chromebook Enterprise angekündigt. Damit soll es möglich werden, Windows-Anwendungen mit vollem Funktionsumfang auf Chromebooks auszuführen.
Windows 10, das Windows-Startmenü, Outlook und PowerPoint werden mit Microsoft Office und anderen Windows-Anwendungen mit vollem Funktionsumfang in einer virtuellen Maschine von Parallels Desktop for Chromebook Enterprise unter Chrome OS ausgeführt.
(Quelle: parallels.com )
Die Fähigkeit, Windows-Anwendungen mit vollem Funktionsumfang auszuführen ist für die meisten Unternehmen immer noch eine Voraussetzung, die erfüllt sein muss, um eine Geräte-Gattung im Unternehmen einzuführen. Bislang gab es folglich kaum Chancen für Googles Chromebooks in Unternehmen Fuss zu fassen. Inzwischen sind Google und Parallels – bekannt für seine Virtualisierungslösungen auf Apple-Geräten – eine Partnerschaft eingegangen, um auch für Chromebooks eine Möglichkeit zu schaffen, Windows-Anwendungen auszuführen. Parallels Desktop for Chromebook Enterprise ist laut Hersteller die weltweit erste Desktop-Virtualisierungslösung, die es ermöglicht, Windows-Programme mit vollem Funktionsumfang ohne Neustart oder Internetverbindung in virtuellen Maschinen auf Chromebooks auszuführen. Noch in diesem Herbst soll die erste Version der Lösung erscheinen.
Parallels Desktop for Chromebook Enterprise erleichtert es IT-Administratoren, Chromebooks mit virtuellen Windows-Maschinen und den erforderlichen Windows-Anwendungen auszustatten. Administratoren sollen damit in die Lage versetzt werden, vertraute automatisierte Windows-Image-Implementierungen im Unternehmen, die sie vorbereiten, bereitzustellen und den Mitarbeitern automatisch zur Verfügung zu stellen. Administratoren können Anwendungen installieren, per Fernzugriff verwalten und Benutzer mit vertrauten Tools unterstützen - genau wie bei physischen Windows-PCs.

Bernhard Lauer
Autor(in) Bernhard Lauer


Das könnte Sie auch interessieren