Betriebssysteme
30.04.2018, 11:38 Uhr

Startschuss für das Windows-10-April-Update

Die nächste Betriebssystemversion für Windows 10 heisst nun nicht mehr «Spring Creators Update», sondern schlicht und einfach «April-Update». Ein Download ist bereits möglich. Microsoft nennt die Neuerungen und das offizielle Datum.
(Quelle: Peter Steffen)
Das Windows-10-April-Update werde ab heute, dem 30. April, per Download zur Verfügung stehen, kündigte das Unternehmen an. Aktuell ist auf der Microsoft-Webseite zwar noch das Fall Creators Update verlinkt, Microsoft sollte den Download aber im Laufe des Tages aktualisieren. Geplant gewesen wäre das Frühlings-Update («Spring Creators Update»), wie es nun nicht mehr heisst, bereits vor einigen Wochen. Grund: Microsoft musste die Systemaktualisierung mit der Build-Version 1803 wegen eines schwerwiegenden Bugs noch einmal neu kompilieren.

Das nächste grosse Funktions-Update für Windows-10 erscheint voraussichtlich im April 2018. Unter anderem kann sich der Nutzer dann über einen Zeitstahl der komplette Verlauf des PCs der vergangenen 30 Tage ansehen.

Weltweit solle es dann nach und nach ab dem 8. Mai auf allen Windows-10-Geräten automatisch bereitstehen. Auch Microsofts Büropaket Office 365 erhält neue Funktionen, die unter anderem die Nutzung in lokalen Netzwerken verbessern sollen.

Das ist neu beim Windows-10-April-Update

Mit der Funktion «Timeline» lassen sich in Windows 10 künftig alle Aktivitäten der letzten 30 Tage in chronologischer Reihenfolge anzeigen. Damit soll der Zugriff auch auf vor Wochen geöffnete Websites oder Dokumente erleichtert werden, selbst wenn diese auf einem iOS- oder Android-Gerät genutzt wurden.


Das könnte Sie auch interessieren