Windows 10 12.04.2018, 06:35 Uhr

Microsoft verschiebt Spring Creators Update

Microsoft wollte sein grosses Frühjahrs-Update für Windows 10 eigentlich am 10. April ausrollen. Aufgrund eines Fehlers verschiebt sich nun offenbar die Aktualisierung aber um einige Wochen.
(Quelle: Eric Broder Van Dyke / Shutterstock.com )
Microsoft hat den Release-Termin des Frühjahrs-Updates von Windows 10 verschoben. Eine offizielle Begründung seitens Microsoft gibt es dazu noch nicht. Ursprünglich war die Veröffentlichung der nächsten Windows-Version auf Dienstag den 10. April geplant. Das intern «Redstone 4» lautende Update wird vermutlich schlicht und einfach den Namen «Spring Creators Update» tragen. Der Windows-Insider Zac Bowden (von Windows Central) berichtet von einem angeblichen Bug, den Microsoft übers Wochenende noch entdeckt hat und der nun die Verteilung des fertigen Updates für die Öffentlichkeit verzögert. Man könne aber davon ausgehen, dass «Redstone 4» in wenigen Wochen über die Update-Zentrale eintrudeln könnte.

Diese Neuerungen verspricht das Spring Creators Update

Das Spring Creators Update beinhalte ein überarbeitetes Dashboard, mehr Einstellungen, eine Zeitstrahlfunktion und einen runderneuerten Edge-Browser. Besonders beim Browser kommen ein paar überfällige Neuerungen hinzu. Zudem wurden die Windows-Einstellungen teilweise erneuert. Eine erste Vorschau auf das neue Windows-10-Update finden Sie im Beitrag «Das Windows 10 Spring Creators Update im Detail».

Das nächste grosse Funktions-Update für Windows-10 erscheint voraussichtlich im April 2018. Unter anderem kann sich der Nutzer dann über einen Zeitstahl der komplette Verlauf des PCs der vergangenen 30 Tage ansehen.


Die Aktualisierung trägt die Versionsnummer 1803. Die aktuelle Ausgabe des Fall Creators Updates trägt noch die Build-Nummer 1709. Mittels der Eingabe des Systembefehls winver in der Startmenüsuche finden Sie heraus, mit welcher Windows-10-Version Sie unterwegs sind.


Das könnte Sie auch interessieren