Mitteilungen 13.12.2017, 15:43 Uhr

Tweets lassen sich künftig verknüpfen

Twitter ermöglicht künftig die Verknüpfung von Mitteilungen. Somit lassen sich enzelne Tweets aneinanderhängen.
Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat eine Vereinfachung für Tweet-Tiraden angekündigt. Künftig werde es möglich sein, einzelne Mitteilungen miteinander zu verknüpfen, kündigte das US-Unternehmen am Dienstag an.

Es ist bereits die zweite wichtige Neuerung für Twitter-Nutzer binnen weniger Wochen. Erst im November hatte Twitter seinen Nutzern mehr Platz im Textfeld eingeräumt, die maximale Zeichenzahl wurde auf 280 verdoppelt.

«Vor einigen Jahren haben wir festgestellt, dass die Leute auf kreative Art und Weise Tweets miteinander verknüpften, um mehr Informationen zu teilen oder eine längere Geschichte zu erzählen», erklärte Produktmanager Sasank Reddy. Das Unternehmen habe dies als einen «innovativen Weg angesehen, einen Gedankengang darzustellen, der aus verbundenen, aber individuellen Elementen besteht».

Technisch soll die Verknüpfung durch das Anklicken eines Knopfs mit der Aufschrift «weiteren Tweet hinzufügen» funktionieren. Nutzer können sich durch das Anklicken eines weiteren Knopfes eine solche Kette von Tweets anzeigen lassen. Die «Threaded Tweets» sollen zeitgleich gesendet werden, aber nachträglich können weitere Mitteilungen mit ihnen verknüpft werden. Die neue Funktion soll in in den kommenden Wochen in einem Update zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren