Francis Baud ist neuer Präsident 29.10.2020, 18:23 Uhr

Wechsel an der Spitze der Schweizerischen Informatik Gesellschaft

Francis Baud rückt an die Spitze der Schweizerischen Informatik Gesellschaft und ersetzt Reinhard Riedl. Baud präsidierte bislang die Westschweizer Sektion der SI.
(Quelle: Schweizer Informatik Gesellschaft )
An der Generalversammlung der Schweizerischen Informatik Gesellschaft (SI) wurde Francis Baud zum neuen Präsidenten des Verbands gewählt, wie die «Netzwoche» berichtet. Damit ersetzt er Reinhard Riedl, der das Amt nun während gut zweieinhalb Jahren ausübte.
Riedl gibt den Posten den Angaben zufolge aufgrund der Arbeitsbelastung ab, die mit seinen anderen Tätigkeiten kaum mehr vereinbar gewesen sei. Denn das Präsidium sei noch mit weiteren Ämtern verbunden – beispielsweise bei der Deutschen Gesellschaft für Informatik. Wie Riedl gegenüber der «Netzwoche» erklärte, behalte er diese noch, bis sie offiziell auslaufen.
Mit Baud rückt nun der Präsident der Westschweizer Sektion der SI (SISR) an die Spitze des rund 2000 Mitglieder starken Verbands. Allerdings bleibe er der SISR weiterhin erhalten. Als Präsident des gesamtschweizerischen Verbands will er laut den Angaben engere Verbindungen zwischen den Fachleuten fördern und ihr Netzwerk erweitern.
Zudem möchte sich Baud für die Anerkennung von Informatik-Diplomen einsetzen. Diesbezüglich schwebe ihm ein Zertifizierungssystem vor, das die aktuellsten Kenntnisse der Informatikspezialistinnen und -spezialisten garantieren soll – «wie der Doktortitel der FMH, der nur bei Fortbildungskursen beibehalten werden kann», heisst es im Bericht abschliessend.


Das könnte Sie auch interessieren