ERP 01.10.2020, 13:22 Uhr

Neuer VR-Präsident bei Abacus

Der Schweizer ERP-Hersteller Abacus Research erhält mit Rainer Kaczmarczyk einen neuen Verwaltungsratspräsidenten. Die Position wurde bislang von CEO Claudio Hintermann mitbetreut. Dieser will sich nun ganz auf das operative Geschäft konzentrieren.
Rainer Kaczmarczyk wird Verwaltungsratspräsident bei Abacus Research
(Quelle: pd )
Der Schweizer Hersteller von ERP-Standardsoftware für das KMU- Segment hat an einer ausserordentlichen Generalversammlung mit Rainer Kaczmarczyk einen neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Claudio Hintermann, der als Gründungspartner und CEO bislang in Personalunion auch als Verwaltungsratspräsident amtete, gibt das Mandat somit ab.
Hintermann werde sich einerseits verstärkt auf die operative Führung und andererseits als Chefstratege auf die Softwareentwicklung konzentrieren, heisst es in einer Firmenmitteilung. Er verbleibt weiterhin im Verwaltungsrat des Unternehmens.
Kaczmarczyk war von 2009 bis 2017 als Geschäftsführer der Abacus Tochtergesellschaft in Deutschland und davor von 1995 bis 2002 in derselben Funktion bei Compaq Schweiz und anschliessend bei Compaq Deutschland tätig. Nach der Übernahme von Compaq durch Hewlett-Packard leitete er den Bereich Enterprise Systems und den Geschäftskundenvertrieb mit rund 1100 Mitarbeitenden während drei Jahren in Deutschland als Geschäftsführer.
«Der zu erwartende Wachstumsschub im digitalen Zeitalter erfordert es, dass unser Unternehmen sich adäquat verstärkt und tragfähige Strukturen aufbaut», kommentiert Claudio Hintermann seinen Rücktritt als Verwaltungsratspräsident. «Rainer Kaczmarczyk wird uns mit seiner langjährigen Erfahrung im Management einer Grossfirma helfen, in unserem Unternehmen eine entsprechende Organisation zu schaffen, die es uns erlauben wird, weiterhin zu wachsen sowie erfolgreich zu sein und somit langfristig den Bestand des Unternehmens zum Wohl unserer Kunden, Anwender, Vertriebspartner und Mitarbeitenden zu sichern», fügt er an.
Dass er bei Abacus Research den Transformationsprozess verantworte, nennt Kaczmarcyk «eine spannende Herausforderung» und erklärt: «Bei Abacus wollen wir die einmalige Erfolgsgeschichte fortsetzen, die führende Marktposition ausbauen und unsere Kunden weiterhin mit nützlichen Innovationen bedienen.»

Neuer CFO

Gleichzeitig mit dem Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrates verstärkt Abacus die Geschäftsleitung mit Philippe Bürki als neuem CFO des Unternehmens. Bürki war bei der Genossenschaft Migros Ostschweiz während acht Jahren in der Finanzabteilung als Leiter Controlling tätig. Zuvor war er drei Jahre für die Finanzen des Russlandgeschäfts der Hotelplan Gruppe zuständig.


Das könnte Sie auch interessieren