05.01.2005, 00:00 Uhr

Zombie-Netzwerke im Vormarsch

Eigenen Angaben zufolge eruierte die Security-Spezialistin Trend Micro im abgelaufenen Jahr 2830 Bot-Programme. Gegenüber dem Jahr 2003 entspricht dies einer Zunahme um 35 Prozent.
Durch solche Bot-Programme können Hacker unbemerkt die Kontrolle über infiszierte Systeme übernehmen und sogenannte Zombie-Netzwerke aufbauen. Auf diese Weise können Denial-of-Service-Attacken gestartet und sensible Daten gestohlen werden, ohne dass der Anwender es merkt.
Nach Ansicht von Trend Micro kann aus der Entwicklung bei den Bot-Programmen der Schluss gezogen werden, dass Virenprogrammierer heute vermehrt kommerzielle Motive verfolgen.


Das könnte Sie auch interessieren