05.06.2015, 09:43 Uhr

Lenovo plant Projektions-Smartphone mit Touchscreen

Lenovo präsentierte ein Konzept-Smartphone, welches Bildschirm-Inhalte auf beliebige Flächen projiziert. Damit soll jeder Tisch und jede Wand zum riesigen Touchscreen mutieren.
Im Rahmen der «Lenovo Tech World 2015» präsentierte der Hardware-Produzent aus China den Smartphone-Prototypen «Smart Cast». Das Smartphone soll Inhalte mittels eingebautem Laserprojektor-Modul auf Tischplatten, Wände und sogar das Auge projizieren können, verkündet der Hersteller. Das geplante Smartphone soll nicht nur als Beamer dienen - die angeleuchtete Fläche soll gemäss Lenovo auch als Touchscreen funktionieren. In einer Demo zeigte das chinesische Unternehmen, wie mit dem Konzept-Smartphone eine virtuelle Klaviertastatur auf einen Tisch projiziert wird. Der Benutzer konnte damit auf dem Tisch-Screen in die Tasten hauen. 

Dual-Screen-Smartwatch ebenfalls in Planung

Auch den Smartwatch-Markt will Lenovo aufmischen. «Smartwatches haben momentan eine grosse Schwachstelle: Die Bildschirme sind zu klein», sagte Lenovo Chief Technology Officer Peter Hortensius. Lenovo stellte auch eine Smartwatch vor - die so genannte «Magic View». Der virtuelle Bildschirm dieser Dual-Screen-Smartwatch soll bis zu zwanzigmal grösser sein als das Zifferblatt, sagte Hortensius. Lenovo gab bisher keinen Hinweis darauf, ob oder gar wann die Geräte-Konzepte als serienreife Produkte verfügbar sein werden. 


Das könnte Sie auch interessieren