Tablet 31.10.2018, 08:15 Uhr

Apple Keynote: neues iPad Pro

Es gibt nur ein Gas: Vollgas!
Wenn gestern eines sicher war, dann waren es die neuen iPad Pro. Denn die Tablet-Kategorie ist etwas, das von Apple verbissen nach vorn getrieben wird.

Neues Design

Das iPad Pro ist ein wenig kantiger als ein Vorgänger und erinnert fast ein wenig an das vergangene iPhone 5. Dabei ist alles neu: Das Display ist abgerundet. Den Zutritt überwacht der Gesichtsscanner Face ID – und im Gegensatz zum iPhone funktioniert er aus jeder Perspektive, also auch im Querformat.
Weniger Rand, dafür Face ID: das neue iPad Pro
(Quelle: Apple, Inc.)
Fast schon eine Revolution ist die Abkehr vom Lightning-Anschluss, hin zu USB-C! Das wirkt für eingefleischte Fans ein wenig befremdlich, aber für Apple ist das eine ausgemachte Sache: So lassen sich mit den passenden Adaptern nicht nur Kameras direkt anschliessen, sondern auch externe Bildschirme.
Der USB-C-Anschluss eröffnet neue Möglichkeiten – wie zum Beispiel das Laden des iPhones oder das direkte Anschliessen von Kameras
(Quelle: Apple, Inc.)
Die Displays sind gewachsen, die Ränder dünner geworden. Das 10,5-Zoll-Modell wird auf 11 Zoll aufgerüstet, und das bei unveränderten Abmessungen des Gehäuses. Beim grösseren 12,9-Zoll-Modell bleibt zwar die Diagonale, doch das Gehäuse schrumpft um 25 Prozent im Volumen, während die Höhe um 15 Prozent auf 59 Millimeter reduziert wurde. Riesig ist hingegen der Speicher: Bis zu 1 TB lassen sich im Online-Store bestellen.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen iPad-Pro-Modelle lassen sich ab sofort bestellen und werden ab dem 7. November geliefert. Das 11-Zoll-Modell startet bei 899 Franken, das 12.9-Zoll-Modell bei 1139 Franken.


Das könnte Sie auch interessieren