Rekord-Übernahme 04.09.2018, 13:21 Uhr

Bechtle kauft französischen IT-Anbieter Inmac Wstore

Bechtle hat per Anfang September den französischen IT-Anbieter Inmac Wstore übernommen. Damit schloss das deutsche Systemhaus die grösste Akquisition der Firmengeschichte ab.
(Quelle: Bechtle)
Bechtle hat den französischen IT-Anbieter Inmac Wstore mit Wirkung auf den 1. September übernommen. Bereits im Juli genehmigte die Arbeitnehmervertretung von Inmac Wstore den Verkauf an Bechtle, nun erhielt das deutsche Systemhaus auch die Freigabe der französischen Behörden. Laut Angaben des Systemhauses verzeichnete Inmac Wstore 2017 einen Umsatz von rund 420 Millionen Euro, aktuell beschäftigt die Firma mehr als 400 Mitarbeitende. Über die konkreten finanziellen Details der Übernahme ist nichts bekannt, Bechtle spricht in einer Pressemitteilung jedoch von der «grössten Akquisition der Unternehmensgeschichte». Inmac Wstore soll künftig unter der bestehenden Struktur und vom etablierten Managementteam um Executive Vice President Jacques Théfo weitergeführt werden.

Wunschkandidat für eine Übernahme

Eine Vereinbarung für die Übernahme unterzeichneten Bechtle und Inmac Wstore bereits im Juli. «Als europäisches Unternehmen gewinnen wir mit Inmac Wstore weitere Marktanteile und übernehmen in einem weiteren wichtigen Markt eine führende Position», wurde Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender von Bechtle, damals in einer Mitteilung zitiert. «Die Akquisition wäre ein Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung unserer Vision 2020, die nicht nur 5 Milliarden Euro Umsatz und 10'000 Mitarbeiter vorsieht, sondern Bechtle auch als Nummer 1 im europäischen IT-E-Commerce positioniert.»

Top 5 in Frankreich

Laut eigenen Angaben gehört Bechtle mit der Übernahme von Inmac Wstore nun zu den Top 5 unter den französischen IT-Unternehmen. Im drittgrössten IT-Markt Europas ist das Systemhaus bereits mit den Marken Bechtle direct, Bechtle Comsoft und ARP vertreten.


Das könnte Sie auch interessieren