25.06.2003, 00:00 Uhr

Palm mit weniger Verlust

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2002/2003 konnte der Hersteller von Taschencomputern, Palm, seine Verluste deutlich verringern.
Gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres, in dem der Verlust noch 27,5 Millionen Dollar betrug, sei er im aktuellen Quartal, das am 31.5. endete, auf 15,1 Millionen Dollar gesunken, so Palm. Den Umsatz beziffert Palm mit 225,8 Millionen Dollar. Nach mehreren rückläufigen Quartalen seien die Verkäufe weltweit erstmals wieder angestiegen, heisst es seitens der Firma, die ja den Konkurrenten Handspring übernehmen will, weiter.


Das könnte Sie auch interessieren