Zu hundert Prozent
31.07.2018, 12:32 Uhr

Rohde & Schwarz übernimmt Lancom

Im November 2016 hatte Rohde & Schwarz sich gut die Hälfte der Lancom-Anteile gesichert. Nun stockt der Konzern seinen Anteil auf hundert Prozent auf. Ralf Koenzen und Stefan Herrlich übernehmen zusätzliche Aufgaben bei Rohde & Schwarz.
(Quelle: Lancom )
Gesellschafterwechsel bei Lancom: Rohde und Schwarz übernimmt den Netzwerkspezialisten zu hundert Prozent. Im November 2016 hatte der Konzern sich schon gut die Hälfte der Anteile gesichert.
Lancom soll aber auch künftig als eigenständige Tochter innerhalb des Konzerns agieren, personelle Veränderungen seien nicht geplant. Allerdings werden Lancom-Gründer und Geschäftsführer Ralf Koenzen sowie Stefan Herrlich zusätzliche Aufgaben bei Rohde & Schwarz übernehmen.
Ralf Koenzen wird bei Rohde & Schwarz den neu gegründeten Geschäftsbereich Networks & Cybersecurity leiten – in diesen wird auch die Rohde & Schwarz Cybersecurity integriert. Stefan Herrlich wird Mitglied des Aufsichtsrats der Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH.
«Durch das ausgebaute Engagement von Rohde und Schwarz ergeben sich weitere herausragende Wachstumschancen für Lancom. Wir werden über gemeinsame Innovationen neue Märkte erschliessen und gleichzeitig die Internationalisierung unseres Geschäfts mit noch grösserem Nachdruck vorantreiben», erklärt Koenzen.
Der Übergang der Anteile erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Waltraud Ritzer
Autor(in) Waltraud Ritzer


Das könnte Sie auch interessieren