10.02.2012, 11:10 Uhr

US-Security-Experten zieht es nach Lupfig

Der US-Sicherheitsspezialist AppRiver eröffnet seinen europäischen Hauptsitz im aargauischen Lupfig.
Green.ch-Rechenzentrum in Lupfig
Am Europa-Hauptsitz von AppRiver im Aargau werden künftig 30 Entwickler sowie Supporter arbeiten und Kunden in der Emea-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) betreuen. Die gesamte IT-Infrastruktur des europäischen Hauptquartiers wird der US-Security-Experte im Rechenzentrum von Green.ch betreiben.Wie das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau mitteilt, entsteht direkt neben dem Green.ch-Datacenter in absehbarer Zukunft der «InnovationTower». Nach Vollendung des Gebäudes würden hier AppRiver modernste Büroräume in unmittelbarer Nähe zur IT-Infrastruktur zur Verfügung stehen, heisst es. AppRiver hat seinen Hauptsitz in Florida und ist auf Virus- und Spam-Schutz sowie Verschlüsselungsdienste im Internet spezialisiert. «Ich freue mich sehr über die Entscheidung von AppRiver, den Europa-Hauptsitz in Lupfig aufzubauen», sagt Green.ch-CEO Franz Grüter und fügt an: «Damit zieht ein zusätzliches Unternehmen ins greenDatacenter ein, und im Aargau entstehen neue Jobs für hoch qualifizierte Fachkräfte. Dies ist ein weiterer
wichtiger Schritt, um die Geschäftszone Lupfig als Aargauer IT-Cluster zu etablieren.» Stolz auf die Ansiedlung von AppRiver ist auch Annelise Alig Anderhalden, Leiterin des kantonalen Standortmarketings Aargau Services: «AppRiver passt hervorragend in die technologiegeprägte Unternehmenslandschaft des Aargaus.» Green.ch und Aargau Services haben ihre Kräfte für die erfolgreiche Ansiedlung von AppRiver gebündelt. «Diese Zusammenarbeit ist ein Glücksfall», so Alig, «denn durch diese Ansiedlung haben wir neue hochwertige Arbeitsplätze geschaffen.»
Harald Schodl


Das könnte Sie auch interessieren