06.02.2015, 09:56 Uhr

Swatch-Smartwatch kommt im Frühling

Swatch wird ihre Smartwatch in den nächsten 3 Monaten lancieren. Und greift damit vor allem Apple an.
Swatch wird in den nächsten 3 Monaten eine Smartwatch lancieren.Mit diesem Timing dürfte Swatch ziemlich direkt der bevorstehenden Apple Watch in die Quere kommen. Die Swatch-Uhr werde über das Internet kommunizieren «ohne dass sie aufgeladen werden muss», kündigte Firmenchef Nick Hayek laut Finanznachrichtenagentur Bloomberg in einem Interview an. Zum Vergleich: die im April erscheinende Apple-Watch hat eine Akkulaufzeit von lediglich 19 Stunden. Verbraucher sollen mit der Smart-Watch auch mobil bezahlen können, Partnerschaften wurden noch keine kommuniziert.
Im letzten Frühjahr machte Hayek erstmals die Smartwatch-Pläne seiner Firma öffentlich. Er bestritt bereits damals, mit Apple zusammenzuarbeiten. «Apple wollte von uns wissen, wie man Gehäuse baut und welchen Leim man benötigt. Sie wollten unser Wissen anzapfen», sagte Hayek damals. Nun sieht es so aus, als würden die Cupteriner ganz links liegengelassen. Im Interview erwähnt Hayek lediglich Windows und Android als kompatible Betriebssysteme. Ob Swatch sich aber ohne iOS-Anbindung hierzulande durchsetzen kann, ist fraglich. 


Das könnte Sie auch interessieren