29.05.2017, 08:30 Uhr

Apple will an 5G-Mobilfunk forschen

Medienberichten zufolge will Apple am Konzernsitz in den USA an 5G-Technologie forschen und dafür eigens Testanlagen aufstellen.
Bei der Federal Communications Commission (FCC), der US-Regulierungsbehörde, soll Apple offenbar eine Genehmigung für das Errichten von 5G-Testanlagen beantragt haben. Das berichtet Business Insider und beruft sich auf die entsprechenden Unterlagen. Der iPhone-Hersteller wolle dabei sowohl das 28 GHz- als auch das 39 GHz-Band nutzen. Die Tests sollen innerhalb der nächsten zwölf Monate stattfinden. Durchführen werde Apple diese in Cupertino und im nördlich von San José gelegenen Milpitas. In den USA strebt T-Mobile gemäss Golem bis im Jahr 2020 eine landesweite Abdeckung mit 5G-Mobilfunk an. Der Rollout dafür soll 2019 beginnen. Die nächste Mobilfunkgeneration ist allerdings noch gar nicht ausdefiniert. Die Fernmeldeunion (International Telecommunications Union ITU) will erst ab 2020 entsprechende Standards definieren und veröffentlichen (Computerworld berichtete).


Das könnte Sie auch interessieren