12.11.2010, 10:05 Uhr

RIM verrät Preis vom BlackBerry PlayBook

Das BlackBerry PlayBook, der Tablet-Rechner von Research in Motion (RIM), soll für weniger als 500 Dollar über die Ladentische gehen und eine Dual-CPU verbaut haben.
PlayBook mit Mail-Programm
Gegenüber dem US-Wirtschaftsblatt «Wall Street Journal» hat RIM-Co-CEO Jim Balsillie Informationen zum Preis und Erscheinungstermin des PlayBook genannt. Der Tablet-Rechner der Blackberry-Macher soll demzufolge weniger als 500 US-Dollar kosten und im ersten Quartal des nächsten Jahres in Nordamerika auf den Markt kommen. Der weltweite Launch ist dann für das zweite Quartal 2011 geplant.
Das 7-Zoll-Gerät setze nicht auf Blackberry OS, sondern auf ein neues Betriebssystem, das von QNX Software entwickelt werde. QNX wurde Anfang des Jahres von RIM übernommen und entwickelt Applikationen für verschiedene Anwendungsbereiche, etwa für Autos und Kernkraftwerke.
Im Inneren des PlayBooks soll ein Dual-Gigahertz-Prozessor arbeiten. Der Tablet-PC wird eine Front- und Rückkamera für Videotelefonie erhalten und - im Gegensatz zu Apples iPad - Adobe Flash unterstützen.


Das könnte Sie auch interessieren