02.04.2004, 00:00 Uhr

Linux-PDA für Unternehmen

Sharp bringt mit dem Zaurus SL-6000 einen Linux-basierten PDA für Unternehmensapplikationen auf den Markt. Er unterstützt unter anderem das in Firmensoftware wichtige Java.
Der PDA wird von einem Intel XScale 400 MHz Prozessor angetrieben. Er verfügt über 64 MByte SDRAM (Synchronous Dynamic RAM), 64 MByte Flashmemory und eine Lithiumpolymer Batterie. Ausgestattet ist er zudem mit einem VGA-Bildschirm, integrierten Lautsprechern, einem Mikrophon und einer Qwerty-Tastatur, die mit einem Schuber geschützt werden kann. Der Zaurus SL-6000 unterstützt den Websphere Applikationsserver von IBM, die auch als Vertriebspartnerin fungiert. Für rund 700 Dollar bietet das Gerätchen überdies 802.11b Wi-Fi Networking und Slots für Compact Flash respektive SD/MMC Cards.


Das könnte Sie auch interessieren