«In-car Delivery» 02.03.2017, 14:30 Uhr

Vom Hochregal in den Kofferraum

Der Schweizer Onlinehändler LeShop lanciert zusammen mit der Schweizerischen Post und Volvo ein spezielles Liefersystem, bei dem die bestellten Waren mit Hilfe eines elektronischen Einwegschlüssels im Kofferraum des Kunden deponiert werden können.
In Skandinavien funktioniert das System bereits. Nun lancieren der Onlinehändler LeShop, die Schweizerische Post und Volvo Car Switzerland die vom schwedischen Autobauer entwickelte In-car Delivery auch bei uns.
Und so funktioniert's: Nutzer registrieren sich für «In-car-Delivery», bestellen ihre Waren bei LeShop und wählen am Ende ihren Volvo als Lieferort. Der Postbote ortet das Auto durch Geolokalisation, öffnet den Kofferraum mithilfe des digitalen Einmalschlüssels und liefert die Bestellung. Danach erhält der Kunde eine Benachrichtigung und die Gültigkeit des digitalen Schlüssels verfällt. Der Vorteil: Mit «In-car Delivery» müssen sich die Online-Shopper weder nach einem bestimmten Lieferort noch nach einer Lieferzeit richten. «Mit der Lieferung in den Fahrzeug-Kofferraum kommen wir unserer Vision sehr nahe: Der Einkauf wird nahtlos. Berufstätige Mütter oder Väter haben alles schon dabei, wenn sie abends ins Auto steigen. Ohne Tragen und Extrafahrten», schwärmt Dominique Locher, CEO von LeShop. «In-car Delivery» funktioniert mit Volvos, die über das Fernsteuersystem «Volvo On Car» verfügen und nach 2012 gebaut wurden.


Das könnte Sie auch interessieren