15.02.2010, 12:18 Uhr

Smartphone-Reigen von Sony Ericsson

Am diesjährigen Mobile World Congress stellt Sony Ericsson neue Varianten der Smartphones Xperia X10 und Vivaz vor. Beide gibts bald auch mit physischer Tastataur.
X10 mini
Vom Flaggschiff Xperia X10 bringt Sony Ericsson zwei neue Versionen heraus. Das Xperia X10 mini hat wie das bisherige X10 keine ausziehbare Tastatur; das X10 mini pro hingegen schon. Beide sind deutlich kleiner als das «gewöhnliche» X10. Der Touchscreen ist statt 4 Zoll nur noch 2,55 Zoll gross.
Abgesehen von der Tastatur bieten die beiden neuen Handys einen praktisch identischen Funktionsumfang. Beide arbeiten mit dem Betriebssystem Android 1.6, haben eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Leuchte, einen 3,5-mm-Kopfhörerausgang und die vom X10 bekannte Benutzeroberfläche.
Im zweiten Quartal 2010 will Sony Ericsson die Geräte auf den Markt bringen. Schweizer Preise sind noch nicht bekannt, doch werden die neuen Modelle bestimmt günstiger sein als das bisherige X10.
Auch das erst kürzlich lancierte Sony Ericsson Vivaz wird um eine Pro-Variante mit physischer Qwertz-Tastatur ergänzt. Auch hier beträgt die Auflösung der Kamera nur noch 5 statt 8 Megapixel. Das Vivaz pro erlaubt ebenfalls Videoaufnahmen mit 1280 x 720 Pixeln. Der Starttermin ist das zweite Quartal 2010. Der Preis für die Schweiz ist auch hier noch unbekannt.


Das könnte Sie auch interessieren