Pilotenprojekte 17.04.2019, 08:05 Uhr

Projekt «My Smart Station Zürich HB» ist abgeschlossen

Innert 24 Monaten haben die SBB nach eigenen Angaben 24 Pilotprojekte umgesetzt. Die 2017 mit Digitalswitzerland eingegangene Wette sei eingelöst worden.
(Quelle: SBB CFF FFS)
In den vergangenen zwei Jahren haben die SBB im Rahmen von «My Smart Station Zürich HB» 24 Pilotprojekte umgesetzt. Jüngste Beispiele sind die SBB Augmented Reality (AR) Preview AppSBB FastLane oder SBB Smart Emma (Pop-up-Store mit lokalen Anbietern). Generell wurden Anwendungen und Services in den Bereichen Mobilität, Logistik, Interaktion, Retail und Gastronomie getestet. Nun ist das Projekt «My Smart Station Zürich HB» abgeschlossen.
Wie die SBB in einer Mitteilung schreiben, war das Ziel der Pilotversuche, eine im Jahr 2017 mit Digitalswitzerland eingegangene Wette einzulösen. Der Zürich HB sollte bis April 2019 zum «digitalsten und persönlichsten Verkehrsknotenpunkt der Welt» gemacht werden. Eine Jury von Digitalswitzerland habe die Auswertung der Wetteingaben geprüft und entschieden, dass die Wette eingelöst wurde. 
Die SBB ziehen eine positive Bilanz. Grössere Projekte wie SBB Smart Emma, die AR Preview App und die SBB Sandbox würden weitergeführt. Ausserdem werden der Kurzgeschichtenautomat und der Social Media Screen, die sich im SBB-Reisezentrum befinden, auch auf regionale Bahnhöfe ausgeweitet. 


Das könnte Sie auch interessieren