Zusammenschluss 15.07.2020, 13:15 Uhr

Digitalswitzerland und ICTswitzerland nehmen Fusion ins Visier

Digitalswitzerland und ICTswitzerland streben eine Fusion an. Die entsprechende Absichtserklärung ist offenbar bereits unterzeichnet.
(Quelle: Scott Graham / Unsplash)
Es tut sich was im ICT-Verbandsumfeld: Offenbar steht der Zusammenschluss der Standortförderungsinitiative Digitalswitzerland und ICTswitzerland, dem Dachverband der ICT-Wirtschaft, kurz bevor. Das berichten unsere Kollegen der «Netzwoche». Sie berufen sich dabei auf ein Schreiben von Digitalswitzerland an die Mitglieder. Bereits am 2. Juli 2020 hätten die Vorsitzenden der beiden Organisationen eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, heisst es weiter.
Dem Bericht zufolge wollen Digitalswitzerland und ICTswitzerland zusammen eine Dachorganisation für digitale, innovative und ICT-Themen bilden. Von der Fusion verspricht man sich Synergien sowie Vorteile für den privaten und öffentlichen Sektor und die gesamte Gesellschaft. Auch die Mitglieder beider Organisationen sollen vom Zusammenschluss profitieren. Sie könnten sich «mit einer breiteren Auswahl an digitalen Themen auseinandersetzen, insbesondere im Ausbildungs- und Cybersecurity-Bereich».
Wie die «Netzwoche» weiter schreibt, arbeitet eine interdisziplinäre Projektgruppe derzeit an einem Vorschlag für eine gemeinsame Struktur und gemeinsame Prozesse. Man will laut dem Schreiben eine breite Unterstützung der beteiligten Parteien gewinnen und einen Fusionsvertrag aufsetzen. Am 1. Oktober sollen dann letztlich die Mitglieder von Digitalswitzerland über das Fusionsvorhaben abstimmen.


Das könnte Sie auch interessieren