So bewerten Schweizer Top-Entscheider ihre ICT-Anbieter

Das Ranking

Quelle: NMGZ/Computerworld
Jedenfalls führt Hewlett Packard Enterprise die Rangliste in diesem Jahr mit 389 von 600 möglichen Punkten an und erreicht als Klassenbester einen ansehnlichen Score. Gleich in zwei Kategorien – der Kundenorientierung sowie dem Support – schliesst der Hersteller am besten ab.
Dicht dahinter folgt HP auf Platz zwei. Den letzten Platz auf dem Siegertreppchen schnappt sich Dell EMC und lässt Sunrise dank eines Mini-Vorsprungs von zwei Punkten hinter sich zurück.

Sunrise punktet bei Telko-Kunden

Sunrise belegt damit den besten Platz unter den Schweizer Telekommunikationsfirmen. Insbesondere die Kundenberater des Unternehmens scheinen gute Arbeit zu leisten. Denn in dieser Kategorie trocknet Sunrise alle anderen Anbieter ab.
Im Telko-Vergleich reiht sich UPC 46 Punkte hinter Sunrise ein. Der Rückstand der  Swisscom ist nur unwesentlich grösser (51 Punkte).

Software-Anbieter überzeugen mit Branchenkenntnissen

Samsung kann bei Computerworld-Leserinnen und -Lesern mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. In beiden Kategorien gibt es für die Koreaner Spitzenwerte. Abacus wie auch SAP wissen derweil mit Branchenkenntnissen zu überzeugen.
In anderen Kategorien kommt der deutsche Software-Konzern jedoch deutlich schlechter weg – etwa bei der Kundenorientierung. Befragte SAP-Kunden kreiden aber insbesondere den Preis an. Mängel beim Branchen-Know-how respektive dem Support bescheren Citrix und Adobe ebenfalls Platzierungen am unteren Ende des Klassements.
Die rote Laterne geht aber an Apple. Der iPhone-Hersteller fällt sowohl beim Branchenwissen als auch bei der Beratung ab, weiss aber typischerweise mit seinen hochwertigen Produkten zu punkten.


Das könnte Sie auch interessieren