Aus- und Weiterbildung 03.04.2019, 14:30 Uhr

ICT-Bildungsinitiative von Digitalswitzerland und Cisco

Auf der Plattform «Educationdigital.ch» bietet Digitalswitzerland und Cisco ab sofort diverse Kurse aus den Bereichen Vernetzung, Sicherheit, Internet of Things sowie Linux an.
(Quelle: Shutterstock.com/Donatella Tandelli)
Cybersecurity, Internet of Things (IoT), Vernetzung und Networking: Im Zeitalter der Digitalisierung werden solche Themen mehr und mehr den Berufsalltag erobern. Vor diesem Hintergrund haben der Schweizer Inititive Digitalswitzerland und der Netzwerkriese Cisco ein gemeinsames ICT-Bildungsvorhaben angekündigt.
Dieses sieht vor, Kurse und Inhalte der «Cisco Networking Academy» auf «Educationdigital.ch» – der Bildungsplattform von Digitalswitzerland – allen kostenlos zugänglich zu machen. Im Mittelpunkt der Bildungsinitiative stehen dabei gemäss Anbieter die Grundlagen- und Fortgeschrittenenkurse in den Bereichen Vernetzung, Sicherheit, Internet of Things sowie Linux. Onlinekurse zu Business Skills, wie etwa berufliche Selbstständigkeit oder digitale Kompetenz, seien ebenfalls verfügbar, heisst es.
Interessierte können sich kostenlos für die Kurse registrieren und diese online, im eigenen Rhythmus absolvieren. Insgesamt werden 190 Stunden Lehrmaterial in verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch, Französisch und Italienisch, zur Verfügung gestellt. Dabei nehmen einzelne Kurse, je nach Inhalt, zwischen 6 bis 70 Stunden in Anspruch.
«Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf unseren gesamten Lebens- und Arbeitsbereich. Um so wichtiger ist es, sowohl Anfängern als auch den Experten die Möglichkeit zu geben, sich darauf vorzubereiten», sagt Garif Yalak, Leiter für das Bildungs- und Gesundheitswesen im CDA-Team von Cisco Schweiz. «Damit wollen wir jedem Interessierten ein Fundament bieten, um im nächsten Schritt praktische Zertifizierungen zu erlangen, welche in der Industrie anerkannt sind und zu einem Einstieg in die ICT-Branche verhelfen», erklärt Yalak.


Das könnte Sie auch interessieren