Cisco Cius Im Juni 2012 musste Cisco zugeben, dass es sein geschäftstaugliches Tablet Cius auf Android-Basis beerdigen muss - dies nur ein Jahr, nachdem es das Licht des Marktes erblickt hatte. Das Problem: Nicht nur in Firmen überall auf der Welt, sondern auch bei Cisco selbst brachten die Angestellten lieber ihre eigenen iPads und Android-Tablets ins Büro und stimmten damit sozusagen mit ihren Fingern gegen den Cius. Cisco hatte den Cius nie als iPad-Killer positioniert. Dennoch hatte die Firma nicht mit einer BYOD-Woge gerechnet, wie sie derzeit zu beobachten ist. Cisco-CEO John Chambers hatte denn im Nachhinein bedauert, dass das Cius-Projekt nicht schon nach wenigen Monaten auf den Friedhof geschickt wurde. "> Cisco Cius Im Juni 2012 musste Cisco zugeben, dass es sein geschäftstaugliches Tablet Cius auf Android-Basis beerdigen muss - dies nur ein Jahr, nachdem es das Licht des Marktes erblickt hatte. Das Problem: Nicht nur in Firmen überall auf der Welt, sondern auch bei Cisco selbst brachten die Angestellten lieber ihre eigenen iPads und Android-Tablets ins Büro und stimmten damit sozusagen mit ihren Fingern gegen den Cius. Cisco hatte den Cius nie als iPad-Killer positioniert. Dennoch hatte die Firma nicht mit einer BYOD-Woge gerechnet, wie sie derzeit zu beobachten ist. Cisco-CEO John Chambers hatte denn im Nachhinein bedauert, dass das Cius-Projekt nicht schon nach wenigen Monaten auf den Friedhof geschickt wurde. " /> Cisco Cius Im Juni 2012 musste Cisco zugeben, dass es sein geschäftstaugliches Tablet Cius auf Android-Basis beerdigen muss - dies nur ein Jahr, nachdem es das Licht des Marktes erblickt hatte. Das Problem: Nicht nur in Firmen überall auf der Welt, sondern auch bei Cisco selbst brachten die Angestellten lieber ihre eigenen iPads und Android-Tablets ins Büro und stimmten damit sozusagen mit ihren Fingern gegen den Cius. Cisco hatte den Cius nie als iPad-Killer positioniert. Dennoch hatte die Firma nicht mit einer BYOD-Woge gerechnet, wie sie derzeit zu beobachten ist. Cisco-CEO John Chambers hatte denn im Nachhinein bedauert, dass das Cius-Projekt nicht schon nach wenigen Monaten auf den Friedhof geschickt wurde. " />
Business 31.10.2012, 13:29 Uhr

IT-Gruselkabinett 2012

Cisco Cius
Im Juni 2012 musste Cisco zugeben, dass es sein geschäftstaugliches Tablet Cius auf Android-Basis beerdigen muss - dies nur ein Jahr, nachdem es das Licht des Marktes erblickt hatte. Das Problem: Nicht nur in Firmen überall auf der Welt, sondern auch bei Cisco selbst brachten die Angestellten lieber ihre eigenen iPads und Android-Tablets ins Büro und stimmten damit sozusagen mit ihren Fingern gegen den Cius. Cisco hatte den Cius nie als iPad-Killer positioniert. Dennoch hatte die Firma nicht mit einer BYOD-Woge gerechnet, wie sie derzeit zu beobachten ist. Cisco-CEO John Chambers hatte denn im Nachhinein bedauert, dass das Cius-Projekt nicht schon nach wenigen Monaten auf den Friedhof geschickt wurde.