QR-Codes. Das könnte für die QR-Codes den überfälligen Durchbruch bedeuten: Wird die Kamera über ein Motiv geführt, das einen QR-Code enthält, erscheint das Ziel automatisch am oberen Rand und kann mit einem Tippen geöffnet werden. Die Einblendung lässt sich auch ignorieren; in diesem Fall landet das Foto wie bisher in der Bildersammlung des Geräts "> QR-Codes. Das könnte für die QR-Codes den überfälligen Durchbruch bedeuten: Wird die Kamera über ein Motiv geführt, das einen QR-Code enthält, erscheint das Ziel automatisch am oberen Rand und kann mit einem Tippen geöffnet werden. Die Einblendung lässt sich auch ignorieren; in diesem Fall landet das Foto wie bisher in der Bildersammlung des Geräts " /> QR-Codes. Das könnte für die QR-Codes den überfälligen Durchbruch bedeuten: Wird die Kamera über ein Motiv geführt, das einen QR-Code enthält, erscheint das Ziel automatisch am oberen Rand und kann mit einem Tippen geöffnet werden. Die Einblendung lässt sich auch ignorieren; in diesem Fall landet das Foto wie bisher in der Bildersammlung des Geräts " />
Technik 06.10.2017, 08:15 Uhr

iOS 11: die 33 besten Neuheiten

ARKit. Mit «ARKit» wird die Erstellung von Augmented-Reality-Apps für die Entwickler viel einfacher. Realität vermischt sich mit 3D-Grafik. Unzählige Anwendungen sind in Vorbereitung, etwa ein virtueller Ikea-Katalog: Stellen Sie sich die Möbel noch vor dem Kauf passgenau und virtuell in die gute Stube!