HP EliteBook 840 G7 im Test

Akkulaufzeit, Performance sowie Fazit

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Ich arbeitete den ganzen Tag mit dem EliteBook mit einem angeschlossenen externen Monitor. Um 9 Uhr vom Netzteil genommen, hielt das Notebook knapp bis 14:30 Uhr durch, also 5,5 Stunden. Dann musste der Akku aufgeladen werden. Im (Home) Office kein Problem, fürs Arbeiten unterwegs nur bei kurzen Strecken geeignet.
Ohne Musik-Streaming waren es bis zu 7 Stunden. Dennoch: Bei einem Preis von über 2000 Franken hätte ich etwas mehr erwartet.

Performance

Dafür war das Notebook genügend flott untwegs. Beispielsweise beim Videoschauen gab es keine Hänger. Auch sonst fiel das EliteBook beim Bewältigen des Berufsalltags nicht negativ auf. Einzig beim Aufrufen einer Webseite muss man sich etwas gedulden, bis die Seite geladen wird. Des Weiteren waren keine lauten Surrgeräusche des Ventilators zu vernehmen.

Fazit

Das HP EliteBook 840 G7 ist ein gutes Notebook fürs Home Office oder fürs Büro. Mich haben allerdings der Speed, die Akkulaufzeit, das fehlende Touch-Display sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht ganz überzeugen können.

Testergebnis

Display spiegelt auch in der Sonne kaum (entspiegeltes Display), Click-Pad, Windows 10 Pro
kein Touch-Display, Akkulaufzeit na ja, Surf-Speed grenzwertig, Preis/Leistung könnte besser sein

Details:  Intel-Core-i7-10710U-CPU, 1,1 GHz, 32 GB RAM, 1 TB SSD-Speicher, Intel UHD Graphics, Lichtsensor, zwei integrierte Stereolautsprecher, drei integrierte Multi-Array-Mikrofone, Wi-Fi 6, Bluetooth 5, Click-Pad, Trackpoint, NFC, Fingerabdruckscanner, Windows 10 Pro (Version 1909)

Preis:  ab Fr. 2094.– (Stand: 29.1.2021)

Infos: 
Einordnung der Note: 1 = unbrauchbar • 1,5 = sehr schlecht • 2 = schlecht • 2,5 = ungenügend • 3 = genügend • 3,5 = ordentlich • 4 = gut • 4,5 = sehr gut • 5 = ausgezeichnet


Das könnte Sie auch interessieren