17.11.2005, 19:50 Uhr

Big Blue mit Blue Gene im Rekordfieber

Auf der aktualisierten Liste der 500 weltweit schnellsten Supercomputer sprengt IBM sämtliche Rekorde. Ihr Blue Gene L, der für das US-Energie-Department im Einsatz steht, ist der ungeschlagene Tempobolzer.
Blue Gene L ist der weltweit schnellste Rechenbolide.
Mit seinen 131 072-Power-PC-Prozessoren legt er eine Leistung von 280,6 Teraflops pro Sekunde hin.
IBM hat aber auch die Ränge zwei und drei der Supercomputer-Liste gepachtet: Auf dem zweiten Rang steht ein weiteres Blue-Gene-System, das in IBMs Thomas J. Watson Research Center seine Dienste tut. Das Bronze-Podest erklomm Big Blues ASC-Purple-Rechner am Lawrence Livermore Institute.
Von den 500 schnellsten Boliden stellt IBM ganze 219. Diese bringen es auf eine Gesamtleistung von 1,214 Petaflops pro Sekunde. Mit dem spanischen Nostrum und dem holländischen Astron kommen auch die stärksten europäischen Systeme von IBM.
Claudia Bardola


Das könnte Sie auch interessieren