Praxis 12.03.2015, 10:07 Uhr

Graphax & Konica Minolta weiterhin ein Team

Graphax und Konica Minolta teilen mit, dass die beiden Unternehmen ihre Exklusiv-Vertriebsvereinbarung für den Verkauf von Konica Minolta-Drucksystemen in der Schweiz um weitere drei Jahre verlängert haben. Die Partnerschaft, welche 1973 ihre Anfänge nahm, wird damit erfolgreich fortgesetzt.
Bereits im Jahr 1973 hat Graphax-Gründer Francis Oberson mit dem Vertrieb von Konica Druckern in der Schweiz begonnen. Durch hervorragende Kundenbeziehungen und einem erstklassigen Service-Netzwerk ist es Graphax über die Jahre gelungen, Konica Minolta als starke Marke im KMU-Markt zu etablieren. Die hervorragende Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich vertieft und die Aufstellung des Produkte-Portfolio ist ideal um mit den technischen Anforderungen der kommenden Jahre entgegenzusehen. Mit der Verlängerung der langjährigen Partnerschaft um weitere drei Jahre signalisieren die beiden Unternehmen, dass traditionelle Werte wie Zuverlässigkeit, Loyalität und Treue gross geschrieben werden, was von den Kunden ganz besonders geschätzt wird. Graphax AG mit Hauptsitz in Dietikon, mit 8 Filialen in der Deutsch- und Westschweiz vertreten, und einem hochmodernen Logistik- und Repair-Zentrum gehört zu den führenden Schweizer Anbietern für innovative Technologien im Bereich intelligentes Dokumenten-Management, Printerpark-Bewirtschaftung und Komplettlösungen für den Druckworkflow im B2B-Bereich. Als Generalimporteur von Konica-Minolta-Drucksystemen bietet Graphax eine attraktive Produktpalette für höchste Anforderungen in unterschiedlichsten Bereichen. Büros, Gemeinden, Schulen, Konzerne oder professionelle Druckereien schätzen die exzellente Druckqualität, die hohe Funktionalität und den kostengünstigen Betrieb. Zum Graphax-Blog