11.04.2005, 00:00 Uhr

Trojaner tarnt sich als Windows-Update

Der Trick ist sicher nicht neu, aber immer noch effektiv. Die Antivirenspezialistin Sophos warnt vor einem Trojaner, der sich als vermeintliches Windows Sicherheitsupdate getarnt in die Systeme schleicht.
Der neue Schädling wird über eine Website verbreitet, die der Windows Updateseite verblüffend ähnlich ist. Via E-Mail-Nachricht werden die User auf die Seite gelockt. Wer sich das vermeintliche Sicherheitsupdate herunterlädt und installiert, infiziert seinen Computer mit einem Trojaner, der Hackern via Remote Access Zugang auf den PC gewährt. Die neue Hacker-Kampagne war vergangenen Donnerstag zum ersten Mal registriert worden. Aufgefallen waren E-Mails mit den Vermerken "Update your Windows Machine" oder "Urgent Windows Update".
Die Hacker-Attacke gleicht der klassischen Phishing-Methode, mit dem Unterschied, dass der User nicht zur Herausgabe von Passwörtern verleitet wird, sondern dazu, den schädlichen Code auf seiner Festplatte zu installieren. Die Attacke mittels gefälschter Microsoft-Seiten sei nicht neu, hält Sophos fest, aber eben immer noch sehr effektiv.


Das könnte Sie auch interessieren