08.08.2008, 12:32 Uhr

Mozilla will Online-Kommunikation revolutionieren

Die Mozilla Labs haben den Prototypen einer Erweiterung für Firefox präsentiert. Damit soll der Browser zum Kommunikationszentrum werden.
6810.jpg
Die Firefox-Erweiterung "Snowl" ist laut Mozilla nur ein erster kleiner Schritt um den Browser zu einem integrierten Kommunikationszentrum werden zu lassen. Die Erweiterung soll klären, ob der Browser geeignet ist, Onlinediskussionen von verschiedenen Quellen mit unterschiedlichen Protokollen an einem Ort zusammenzuführen. Anwender sollen dabei mit Suchfunktionen und verschiedenen Anzeigeformaten für Nachrichten unterschiedlicher Bedeutung unterstützt werden.
Der frühe Prototyp unterstützt zurzeit allerdings nur RSS/Atom-Feeds sowie Twitter als Nachrichtenquellen und bietet momentan lediglich zwei Darstellungsvarianten. Die beiden Ansichten sollen jedoch verbessert oder um zusätzliche Darstellungsvarianten ergänzt werden. Ausserdem sollen zusätzliche Nachrichtenquellen folgen. Auch ein Interface, mit dem Antworten verfasst und verschickt werden können, ist angedacht. Der Prototyp Snowl 0.1 für Firefox 3 steht auf Mozilla.org zum Download bereit.
Harald Schodl


Das könnte Sie auch interessieren