In Google Drive 26.04.2019, 16:07 Uhr

Google macht G-Suite-Daten offline verfügbar

Google integriert einen neuen Offline-Modus in seiner G Suite. Nutzer können damit Dokumente aus Google Drive auch ohne Netzwerkverbindung bearbeiten.
(Quelle: Raywoo / Shutterstock.com)
Nutzer der Google-G-Suite können Dokumente (Docs, Sheets und Slides) ab sofort auch offline bearbeiten. Sinnvoll ist das vor allem dann, wenn an den Dateien von unterwegs aus gearbeitet werden soll, eine stabile Internetverbindung aber nicht einwandfrei gegeben ist.
Mit wenigen Klicks lassen sich Dokumente für den Offline-Zugriff freigeben
(Quelle: Google)
Sämtliche Änderungen werden im Offline-Modus gespeichert und umgehend mit der Online-Version synchronisiert, sobald wieder eine Verbindung zum Netz besteht. Google weist darauf hin, dass die Dokumente nicht automatisch offline bereitstehen. Der Nutzer muss die Dateien jeweils dafür freigeben. Um zu überprüfen, welche Dateien auch ohne Netzwerkverbindung bearbeitet werden können, hat Google einen Offline-Vorschau-Modus integriert.

Personenspezifische Freigabe für Offline-Modus

Administratoren haben zudem weiterführende Möglichkeiten, den Zugang zu den Dokumenten zu verwalten. Die Standardeinstellung stellt die betreffende Datei grundsätzlich allen beteiligten Nutzern offline zur Verfügung. Nach Bedarf kann dies aber auch personenspezifisch beschränkt werden. Zudem können Admins diese Verwaltungsrechte auf ausgewählte oder alle Nutzer übertragen.
Um an die Dokumente zu gelangen, muss zunächst eine Verbindung zum Internet bestehen. Alle offline verfügbaren Dateien können sodann auf das verwendete Gerät geladen werden. Die Sortierung erfolgt danach, wie häufig die Datei bisher vom jeweiligen Anwender bearbeitet wurde.
Der Rollout der neuen Funktion hat bereits begonnen. Allerdings kann es noch bis zu zwei Wochen dauern, ehe die Funktion für alle Nutzer in ihrer G Suite erscheint. Accounts mit der Veröffentlichungsoption «geplant» müssen sogar noch etwas länger warten. Hier beginnt Google erst am 21. Mai mit der Verteilung.


Das könnte Sie auch interessieren