Forschung der Universität Tokio 13.02.2020, 14:28 Uhr

Algorithmus prophezeit Einkäufe

Japanische Forscher können anhand des Verhaltens von Personen in sozialen Medien deren Kaufverhalten recht präzise vorhersagen.
Ein Algorithmus soll das Kaufverhalten vorhersagen können
(Quelle: Gonghuimin468/Pixabay )
Ein an der Universität Tokio entwickelter Algorithmus kann anhand von Social-Media-Aktivitäten vorhersehen, was Konsumenten als nächstes kaufen werden. Mit einer Kombination aus Machine Learning und statistischen Modellen ist es der Künstlichen Intelligenz möglich, Käufe akkurat zu prognostizieren.

«Befragungen zu zeitaufwändig»

«In der Vergangenheit haben viele Unternehmen ihre Marketingstrategien anhand von Kundenbefragungen und Vorhersagen auf Basis von Verkaufszahlen verbessert. Jedoch sind diese Methoden zeitaufwändig und ungenau. Unser Algorithmus ist deutlich präziser», sagt Chefentwickler Toshihiko Yamasaki.
Das Forschungsteam sammelte für die Entwicklung des Algorithmus zuerst Social-Media-Daten von Followern bekannter Marken. Mit etablierten Machine-Learning-Methoden analysierten die Wissenschaftler die Fotos, die von diesen Usern gepostet werden sowie häufig verwendete Hashtags.

Verhaltensmuster bei Brands

Die Künstliche Intelligenz erkannte, dass Menschen im Umgang mit Marken auf Social Mediabestimmte Verhaltensmuster zeigen. Es ist dem Algorithmus möglich, anhand dieser Verhaltensweisen zu erkennen, ob ein User dabei ist, sich einem neuen Brand zuzuwenden. Die Forscher überprüften ihre Ergebnisse mithilfe von Fragebögen und Informationen über vergangene Einkäufe von Social-Media-Nutzern.
Laut Yamasaki sind die Prognosen des Algorithmus sehr exakt. Er könne Betreibern von Marken dabei helfen, Werbekampagnen im Social Web zu planen oder die richtigen Influencer für Kooperationen zu finden. Auch könnten Einkaufszentren dadurch die richtigen Geschäftsketten in ihre Läden aufnehmen.

Autor(in) Georg Haas, pte


Das könnte Sie auch interessieren