Unterstützung für Marc Benioff 08.08.2018, 15:41 Uhr

Salesforce erhält einen zweiten CEO

Salesforce hat einen zweiten CEO erhalten. Von nun an leitet Marc Benioff das Unternehmen in Kooperation mit Keith Block.
Marc Benioff und Keith Block leiten Salesforce künftig gemeinsam
(Quelle: Marc Benioff )
Der Vorstand des amerikanischen Software-Konzerns Salesforce hat einen Co-CEO ernannt. Künftig wird Marc Benioff bei der Leitung des Unternehmens von Keith Block unterstützt, wie es in einer Mitteilung von Salesforce heisst. Block arbeitet seit 2013 für den Konzern – 2016 wurde er zum COO befördert.
«Keith ist seit fünf Jahren mein zuverlässiger Partner bei der Leitung von Salesforce und ich freue mich, ihn als Co-CEO begrüssen zu dürfen», wird Marc Benioff, Gründer, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO von Salesforce, in der Mitteilung zitiert. Zu seiner neuen Funktion sagt Keith Block: «Ich fühle mich geehrt, Co-CEO zu sein und jede unserer Stärken zu nutzen, um Salesforce, unsere Mitarbeiter, Kunden und Partner in die Zukunft zu führen.»
Laut Salesforce werden sich Benioff und Block die Arbeit künftig wie folgt aufteilen: Benioff wird die Vision und Innovation des Unternehmens in Bereichen wie Technologie, Marketing, Stakeholder-Engagement und Kultur leiten. Block zeigt sich hingegen für die Wachstumsstrategie, deren Umsetzung sowie den Betrieb des Unternehmens verantwortlich.


Das könnte Sie auch interessieren