Ehemaliger CS-Banker 21.09.2018, 13:50 Uhr

Michael Pahlke sitzt neu in der Avaloq-Konzernleitung

Avaloq ergänzt das Führungsteam mit Michael Pahlke. Er wird im November neuer Chief Service Delivery Officer und Mitglied der Konzernleitung.
(Quelle: Avaloq )
Personalwechsel im Management von Avaloq: Der Bankensoftware-Anbieter hat für den Posten des Chief Service Delivery Officers Michael Pahlke gewinnen können. Pahlke war zuvor bei der Credit Suisse als Managing Director verschiedener Divisionen auf globaler Ebene tätig. In der Schweiz habe er mehrere Solution-Delivery-Einheiten im Bereich Technology und Operations geleitet, schreibt Avaloq in einer Medienmitteilung.
Vor seiner CS-Zeit sei Pahlke bei einem Beratungsunternehmen für Kunden aus der Finanzdienstleistungs- und High-Tech-Branche zuständig gewesen und habe als CIO, CTO und im Business Development bei Unternehmen in Frankfurt, Hamburg, London, New York, Menlo Park und San Francisco gearbeitet.
Pahlke wird bei Avaloq nun die Verantwortung für das Management der globalen Geschäftseinheiten Banking Operations und Technology Infrastructure übernehmen. In seiner Funktion wird er auch Mitglied der Konzernleitung. Pahlke berichtet direkt an den Group-CEO Jürg Hunziker.
Brian Hurdis, der aktuelle Chief Service Delivery Officer, übernahm die Stelle interimsmässig. Er werde Avaloq in beratender Funktion weiterhin erhalten bleiben, heisst es in der Mitteilung abschliessend.


Das könnte Sie auch interessieren