Neuer Co-CEO 30.09.2020, 09:22 Uhr

Exklusiv: Christoph Höinghaus heuert bei Digicomp an

Christoph Höinghaus heuert bei Digicomp als Co-CEO an. Damit steht der ehemalige Trivadis-Chef künftig gemeinsam mit dem Inhaber Peter Kupper an der Spitze des Unternehmens.
(Quelle: Digicomp / Julia Mia Stirnemann)
Die Digicomp wird künftig von einer Doppelspitze geführt. Und zwar hat Peter Kupper, der Inhaber der Weiterbildungsanbieterin, den ehemaligen Trivadis-Chef Christoph Höinghaus an Bord geholt. So wird das Unternehmen ab dem 1. Oktober 2020 gemeinsam von den beiden geleitet, wie Computerworld exklusiv erfahren hat.
Kupper bezeichnet Höinghaus als «Wunschkandidat» für den Posten. «Er verfügt über die notwendigen Skills, die Persönlichkeit sowie die Business-Erfahrung, um die Digicomp erfolgreich durch die digitale Transformation zu führen», zeigt sich der Inhaber überzeugt. Als ehemaliger CEO von Trivadis und TDS sowie als Managing Director von CSC Switzerland habe dieser seine Fähigkeiten als Leader und Spitzenmanager der Schweizer IT-Szene wiederholt beweisen können.
Den Angaben zufolge zeichnet sich Höinghaus bei der Digicomp künftig für die Positionierung und das weitere Wachstum als hybrid aufgestellte Weiterbildungspartnerin verantwortlich. Kupper betraut ihn unter anderem mit der Aufgabe, hybride Lernräume und -formen zeitnah weiterzuentwickeln und im Markt zu etablieren. 
Anscheinend sorgte die Corona-Krise auch bei der Digicomp für einen zusätzlichen Digitalisierungsschub. Wie Höinghaus erklärt, war das hybride Kursangebot zwar bereits vorher technisch etabliert gewesen, aufgrund von Corona wurde es aber noch optimiert und weiterentwickelt. Laut Kupper forderte der Markt einstige Zukunftsprojekte plötzlich in der Gegenwart. Deshalb habe er die personelle Verstärkung auch bewusst zum jetzigen Zeitpunkt gewählt, heisst es weiter.
Zur Aufgabenverteilung sagt Höinghaus schliesslich noch, dass er bei Digicomp künftig alle operativen Tätigkeiten verantworten werde. Die strategische Entwicklung werde er gemeinsam mit dem Inhaber Peter Kupper vorantreiben.


Das könnte Sie auch interessieren