Schweizer ICT-Branche 23.10.2018, 13:05 Uhr

Firmen zahlen qualifizierten Bewerbern mehr Lohn als geplant

Der Fachkräftemangel sorgt dafür, dass Arbeitgeber passenden Fachkräften einen höheren Lohn zahlen, als sie eigentlich möchten. Der Personaldienstleister Robert Half zeigt deshalb in seiner neuen Gehaltsübersicht die marktüblichen Löhne für ICT-Jobs auf.
Gemäss dem Bundesamt für Statistik sind in der Schweiz aktuell mehr als 70'000 Stellen unbesetzt. In der ICT-Branche rechnet der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz bis im Jahr 2020 mit einem Fachkräftedefizit von rund 25'000 Expertinnen und Experten. Diese Situation führt dazu, dass Bewerber auf dem Arbeitsmarkt selbstbewusster auftreten. Zu dieser Erkenntnis kommt der Personaldienstleister Robert Half in seiner aktuellen Arbeitsmarktstudie.
Doch wie wirkt sich die Lage am Arbeitsmarkt auf die Löhne aus? Laut den Personalexperten führt sie dazu, dass die Bewerber ihre Gehaltsvorstellungen nach oben schrauben. Deshalb gebe es nun deutliche Unterschiede zwischen dem, was Kandidaten verlangen und dem, was Unternehmen anbieten und als angemessen erachten. Gemäss der Robert-Half-Umfrage finden 53 Prozent der Schweizer Personalverantwortlichen, dass Bewerber manchmal bis oft zu hohe Salärvorstellungen haben.

Firmen kommen Bewerbern entgegen

Entgegen kommt man den Forderungen aber oftmals dennoch. Firmen zahlten im Schnitt bei sieben von zehn Neueinstellungen mehr als ursprünglich geplant, wie die Auswertung zeigt. Rund ein Drittel der befragten Unternehmen sagten zudem aus, dass sie das Gehaltsniveau anheben, um neue Mitarbeiter anzulocken. «Bei fast drei Viertel der Einstellungen fällt das Salär höher aus als budgetiert. Unsere Empfehlung lautet daher, dass Unternehmen ihre Personalbudgets regelmässig überprüfen und an das Marktniveau anpassen sollten», erklärt Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & France bei Robert Half.

Nicht nur das Geld zählt

Ob ein Bewerber zusagt oder nicht, hängt laut der Umfrage von Robert Half allerdings nicht nur vom Lohn ab. Sehr wichtig sei auch eine ausgeglichene Work-Life-Balance, Zusatzleistungen oder auch Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein angemessenes Gehalt bleibe für Arbeitnehmer aber dennoch eine Grundvoraussetzung dafür, um zufrieden und motiviert zu arbeiten, heisst es seitens des Personaldienstleisters. Deshalb liefert Robert Half nun mit der neuen Gehaltsübersicht 2019 einen Überblick über die marktüblichen Saläre für häufig nachgefragte Positionen.


Das könnte Sie auch interessieren