Schweizer Security-Barometer 05.06.2019, 14:11 Uhr

Mehr Ransomware im Mai

Das aktuelle Schweizer Security-Barometer von Symantec und Computerworld zeigt einerseits eine Zunahme bei Ransomware und Netzwerkangriffen. Dagegen herrscht bei den anderen Bedrohungen leichte Entspannung.
Netzwerkattacken haben im Mai 2019 weiter zugenommen
(Quelle: Grafik: jst/nmgz; Daten: Symantec )
Ransomware bleibt eine akute Bedrohung für Schweizer Anwender. Gemäss dem Schweizer Security-Barometer von Symantec und Computerworld wurden im Mai 2019 mehr Angriffe mit Erpressungsversuchen durch Ransomware verzeichnet als im April. Auch die Netzwerkattacken legten nochmals zu, und das auf gewohnt sehr hohem Niveau.
«Im Netzwerk scannen Dutzende nach ungepatchten RDP-Servern, von welchen es Hunderttausende gibt», erklärt sich Candid Wüest, Senior Principal Threat Researcher bei Symantec Schweiz, die gestiegene Umtriebigkeit. «Allerdings haben wir bis jetzt noch keine Indizien, dass die RDP-Schwachstelle 'CVE-2019-0708' bereits aktiv ausgenutzt wird», beruhigt Wüest etwas.


Das könnte Sie auch interessieren